DER KULTURRAT DER STADT VALENCIA ZEICHNET DAS ENGAGEMENT DES UNTERNEHMENS ROLSER AUS.

 

 

Valencia, 29. März. Am Sitz des valencianischen Kulturrats, im Palacio de Forcalló, wurde am Mittag der Stiftung Rolser-Server y Pérez die Ehrenmedaille des Rats (Medalla de Honor del Consejo) überreicht. Bei der Veranstaltung waren der Präsident der Regionalverwaltung von Valencia, Ximo Puig; der Vorsitzende des Kulturrats, Santiago Grisolía; und der Präsident der Stiftung Rolser-Server y Pérez, Joan Server, vertreten. Außerdem nahmen zahlreiche Bürger aus Pedreguer, Unternehmer des Ortsteils Marina sowie Mitglieder des Kulturrats teil.

Die Stiftung Server y Pérez leistet seit ungefähr 30 Jahren eine unschätzbare Arbeit in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft, der Kultur, des Sports und der sozialen Integration. Das war möglich dank der Unterstützung des Unternehmens, das auch die Stiftung ins Leben gerufen hatte: Rolser SA. Die Firma stellt die allseits bekannten Einkaufsroller desselben Namens her, von denen ein großer Teil in über 60 Länder exportiert wird, unter anderem nach Japan und China.

Wie Santiago Grisolía in seinem Grußwort sagte, wollte der Kulturrat mit der Ehrenmedaille ein Unternehmen auszeichnen, dessen Fördermodell die Zukunft der Sponsorenschaft nach dem Beispiel der weltweit führenden Industrienationen repräsentiere. Es handele sich dabei um eine Beziehung zwischen Unternehmen und Gesellschaft zu deren beiderseitigem Vorteil, die sich mühelos mit der Politik der öffentlichen Hand vereinbaren lasse.

Laut Grisloía sind Rolser und seine Stiftung beide fest verwurzelt mit der Umgebung, der sie entstammten: Pedreguer und der Landkreis Marina Alta. Dort gehe das Unternehmen bis heute seinen geschäftlichen Aktivitäten nach und genieße den Respekt seiner Bewohner. Ein Beweis dafür sei die große Anzahl an Dorfbewohnern, die heute hierher zum Palacio de Forcalló gekommen seien.

Nach den Worten von Santiago Grisolía verlas der Schriftführer des Kulturrats, Jesús Huguet, das Protokoll der Ratsversammlung, auf der die Verleihung der Ehrenmedaille beschlossen worden war. Anschließend überließ Santiago Grisolía dem Präsidenten der Regionalverwaltung die Ehre, Joan Server die Ehrenmedaille zu überreichen. Der Präsident von Rolser S.A. verlas einige Worte, in denen er sich für die Auszeichnung bedankte, die er schließlich seinen Eltern, den Gründern des Unternehmens, und seinen Geschwistern widmete. In bewegten Worten erklärte er, dass die Arbeit mit der Stiftung die Tätigkeit sei, die ihn in seinem Leben mit der größten Zufriedenheit – in seinen eigenen Worten: Glück – erfülle.

In seinen Schlussworten beschrieb der Präsident der valencianischen Regionalverwaltung Puig das Unternehmen Rolser und seine Stiftung als ein Beispiel für Solidarität und gesellschaftliches Engagement. Außerdem hob er hervor, dass sich die Regionalverwaltung durch Beispiele wie diese in ihrer Absicht bestätigt sehe, Förderwesen und Sponsorenschaften mit besseren Rechtsinstrumenten auszustatten und ein gerechteres Finanzierungssystem zu schaffen, damit die Regionalverwaltung über mehr Handlungsspielraum bei der Befriedigung der Bedürfnisse der Gesellschaft verfüge.

imageimageimageimageimageimageimage