Rolser gegen Produktpiraterie

Rolser gegen Produktpiraterie

 

 

Rolser ist sich der Bedeutung von kreativen Verfahren, sowohl im Bereich von Technik als auch Design, bewusst. Seit vielen Jahren ist ein wesentlicher Teil des Unternehmens die Froschung und Entwicklung, besetzt mit Fachleuten aus den verschiedensten Bereichen.

Aufgrund dieses pausenlosen Engagements ist Rolser im Besitz zahlreicher nationaler, europäischer und internationaler Patente, sowie auch spanischer und gemeintschaftlicher Entwürfe, die gewerbliches und geistiges Eigentum schützen.

Unvermeidlich, und in regelmäßigen Abständen, ist Rolser gezwungen, diese Unternehmensrechte gerichtlich zu schützen, aufgrund minderwertiger Imitationen ihrer Patente und Designs.

Bei diesen Verfahren versucht ROLSER, wenn möglich, eine außergerichtliche Einigung zu erzielen, unter Anerkennung seiner Rechte und der Premisse den Umlauf der gefälschten Ware und die Vermarktung umgehend zu stoppen, da Plagiate sich bekanntermaßen als rufschädigend erweisen und die Integrität des Herstellers untergraben. Dadurch entstandene Gewinne kommen meist wohltätigen Zwecke zu gute.

In einem der letzen Fälle wurde mit den Deliquenten außergerichtlich vereinbart, dass die vom Markt genommene Ware an Rolser geht und nach Ihrem Ermessen veräußert wird.

ROLSER entschloss sich, die Ware nicht zu zerstören, und spendete sie der Caritas, einer sozialen Hilfsorganisation der katholischen Kirche, die damit viele gute Dienste leisten konnte.

 

Copied piece
Imitat
Item patented by Rolser
Original von ROLSER